IBOS - Intensivierte Berufliche Orientierung für Schüler in Nürnberg

IBOS ist ein innovatives Berufsorientierungsprojekt an den beiden Mittelschulen Hummelsteiner Weg und Scharrerstraße in Nürnberg. Durch IBOS wird in den Projektklassen frühzeitiger und intensiver als bislang der Berufsorientierungsprozess unserer Schüler begleitet und gefördert.

Das IBOS-Konzept ist in den Projektklassen fest in das schulische Curriculum der 7. bis 9. Klasse eingebaut. An beiden Schulen ist jeweils eine Sozialpädagogin nur für das Projekt als Koordinatorin angestellt und kann sich im vollen Umfang um die Organisation, die Durchführung, die Evaluation und die Weiterentwicklung von IBOS kümmern. Dadurch können wir eine langfristige Begleitung unserer Schüler in ihrem individuellen Berufsorientierungsprozess ermöglichen.

Das IBOS-Projekt setzt bereits in der 7. Jahrgangsstufe im Berufsorientierungsprozess an. In Unterrichtssequenzen und Workshops setzen wir uns mit dem Aufbau und den Anforderungen des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes auseinander, erkunden die eigenen Interessen, Wünsche, Vorstellungen, Stärken und Kompetenzen der Schüler im Hinblick auf ihre berufliche Zukunft und trainieren wichtige personale, soziale und berufliche Schlüsselqualifikationen, die für eine spätere Ausbildung notwendig sind.

In den Klassen 8 und 9 können die Jugendlichen intensive praktische Erfahrungen in verschiedenen Berufsfeldern sammeln und ihre Berufswünsche und -Vorstellungen überprüfen.
Hierzu durchlaufen sie insgesamt 3 Praxisphasen mit jeweils 15 Tagen in einem Berufsbild/Betrieb. Jede Praxisphase beginnt mit einer Woche Blockpraktikum und wird dann weitere 10 Wochen mit jeweils einem festen, wöchentlichen Praxistag fortgeführt.  

Ziele des Projekts

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern eine früher beginnende, intensivierte und fachlich begleitete berufliche Orientierung mit unseren außerschulischen Kooperationspartnern. Die Jugendlichen lernen im IBOS-Projekt die Anforderungen der Arbeitswelt kennen und sammeln praktische Erfahrungen in konkreten Berufsbereichen. Sie können ihre beruflichen Vorstellungen, Wünsche und Interessen anhand der Praxis überprüfen und geeignete, realistische Berufsperspektiven entwickeln. 

Ein besonders Augenmerk richtet das IBOS-Projekt auf den Erwerb von Schlüsselqualifikationen zur Förderung der Ausbildungsreife (z.B. Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Durchhaltevermögen).

Ablauf

Zeitlich lässt sich das Angebot wie folgt darstellen:

7. Klasse
Entdecken des regionalen Arbeitsmarktes durch Betriebserkundungen und Praxistage

8. Klasse
Praxisphase 1 (ca. Oktober - Februar) und Praxisphase 2 (ca. März - Juli):
praktische Erfahrungen im ausgewählten Betrieben sammeln

9. Klasse
Praxisphase 3 (ca. Oktober - Dezember):
Überprüfung der Berufswahl und konkrete Unterstützung beim Übergang Schule-Ausbildung

Für die Praxisphasen erfolgt eine intensive Vor- und Nachbereitung, die Praxisphasen werden engmaschig durch die Projektkoordinatorinnen begleitet.

Förderpartner sind:

Bayerische Staatsregierung


Testiert durch:

Schlau Übergangsmangement Nürnberg

Äußere Bayreuther Straße 10, 90491 Nürnberg, 5. Stock.
Telefon 09 11 / 2 31 - 14148, Fax 09 11 / 2 31 - 4507